Wie moderne Medien 2015 für ein deutliches Wachstum sorgen.

2015 – Mehr Ausgaben in moderne Medien.

Internet-Werbespots und Mobile-Marketing nimmt deutlich zu
TV-Werbung bleibt das stärkste Werbemedium.
2015 wird für Werbung in Deutschland mehr Budget freigegeben. Zu dieser Prognose kommt die Hamburger Agentur JOM (…). Besonders in Werbespots werde mehr investiert. JOM spricht sogar von einer Verdopplung zum Vorjahr und damit insgesamt auf deutlich mehr als 200 Mio. EUR Ausgaben. Platziert werden die Spots vor allem in Mediatheken und dem Branchenriesen YouTube vor und während dem Abrufen von kostenfreien Inhalten.

Gleichzeitig werde auch der Marktplatz auf mobilen Endgeräten weiter ausgebaut. Auch hier ist von 200 Mio. EUR die Rede. Besonders die Präsenz in für Endnutzer kostenfreien Apps, die sich hoher Beliebtheit erfreuen, ist heiß begehrt.

TV-Werbung bleibt auch weiterhin das stärkste Werbemedium.

„Markenkommunikation und Dialog mit dem Verbraucher erfolgen im digitalen Zeitalter verstärkt über eigene Plattformen und hochwertige relevante Inhalte. Daher erleben wir eine verstärkte Verlagerung der Investitionen aus bezahlten Werbeumfeldern hinein in Social-Media oder Content-Marketing. Ohne eine Bewertung derartiger Aktivitäten ist eine realistische Abbildung des Werbemarktes heute kaum mehr möglich“, so erklärt JOM Geschäftsführer Michael Jäschke den Anstieg um ca. 20% in den Bereichen Social-Media und Content-Marketing.

Quelle: JOM | Jäschke Operational Media GmbH, JOM com GmbH

– See more at: http://www.mykeynet.de/index.php/keynet-themen/marketing/trends/item/54-wie-moderne-medien-2015-fuer-ein-deutliches-wachstum-sorgen#sthash.nzkFbKhG.dpuf